My Online Tourbook username or email
password or friendscode

Monday, 18. February 2019   Hi! · What · How much · Who · Whereto
Caving
Unfallschacht  (1547/9u) Dachstein Austria / Europe by Christian Berghold-Markom
Monday, 23.07.2012
points182
Obwohl eine vielversprechende Fortsetzung nach dem Mimösengang lockt (zumindest laut Matthias?), bleibt es an den Heimaturlaubern (Michi) und den Jungvätern (Alex: 2 Wochen, Chris: 8 Wochen), diese Tour zu bestreiten. Unsere großen Erwartungen werden aber leider enttäuscht: der "Firstgang zum dahinlaufen" entpuppt sich als gerade mal schliefbarer Canyon und auch alle anderen Fortsetzungen enden früher oder später zwar bewettert aber zu eng. Die vielleicht letzte Hoffnung in diesem Höhlenteil noch weiterzukommen, stellt ein von Alex erschlosserter Schlot dar, in dem noch einige Meter bis zu einer möglichen Fortsetzung fehlen. Macht nix, die Tour war trotzdem lässig!

Apropos enge Schlüfe: wir hätten nicht gedacht, dass eine Maus nur die 1 cm große Abflussöffnung braucht, um in den Kühlschrank auf der Emmahütte zu schliefen und das Gesicht vom Fisch und den Liptauer aufzufuttern.

Bericht auf www.cave.at
:

Am Sonntag erfolgt die Anreise und der Einbau der 54-m - Einstiegsstufe, wobei auch das Snowboard eines im Fruehjahr 2011 abgestuerzten Wintertouristen geborgen wird. Tags darauf gehen wir zu dritt hochmotiviert zum Ende des Mimoesenganges um der Wetterfuehrung in das erhoffte Neuland zu folgen. Der hier ansetzende und aufwaerts ziehende Canyon erscheint uns jedoch so eng und ungemuetlich, dass wir stattdessen Reststrecken aufarbeiten. Selbige bringen jedoch an diesem Tage auch keinen Durchbruch. So zwaengen wir uns zu zweit einen Tag spaeter in den erwaehnten Canyon, welcher nach 30 m ein wenig breiter wird und schliesslich in einen nassen Schlotraum mit eingeschwemmten Blaettern muendet. Der Abfluss ist sehr kleinraeumig, und wir finden Hinweise dass sich Hochwaesser hier wahrscheinlich mehrere Meter hoch stauen.
Auch wenn das erhoffte Horizontalsystem (noch) nicht gefunden werden konnte, bringen die Touren jedoch Hinweise auf weitere Fortsetzungen und gezielte Suchaktionen an der Oberflaeche. Weiters wurde der 67. km an Ganglaenge in der Mammuthoehle erreicht.
With: Michi, Alex, Chris
way there: 400 Hm in 1h00' (400 Hm/h)  caving: 70 Hm / 9h30' (7 Hm/h)  surveyed: 50 m  descent: 0h50' total: 470 Hm duration: 11h20' 

smaller pictures larger pictures
ca. 1 1/2 Stunden brauchen wir bis zum Endpunkt im Mimösengang Der -54 m Einstiegsschacht Im "Gang der kalten Steine" ... leider keine Fortsetzung Durch die "Mimöse" Sonnenuntergang am Abstieg zur Emmahütte
viewed: 1487x    comments: 0    credits: 0

  Language
legal notice/contact · FAQ · terms of use · privacy policy · tourbooks · tours · start your own tourbook
 

> edit title
> change category
> change the date
> change status
> edit text
> edit companions
+ enter weather
+ rate this record
> edit data
> edit pictures